MEDIA Net-Kassel  

24.11.10

Die Hörbuchreihe unseres Verlages ...

Die Reihe Filme zum Hören zielt darauf, die literarischen Werke, die populären Filmklassikern zugrundeliegen, in Form eines neuen Mediums wieder in den Blick zu nehmen bzw. diesen Werken Gehör zu verschaffen. Folgende Hörbücher sind bisher erschienen:

Im Dezember erscheint als Nr. 4 der Reihe das Hörbuch Dr. Mabuses letztes Spiel. Roman eines Dämons. Den Roman verfilmten Fritz Lang und Thea von Harbou, seine kongeniale Drehbuchautorin, unter dem Titel DAS TESTAMENT DES DR. MABUSE.

Weitere Informationen über den Verlag und Bestellformulare für die Hörbücher gibt es hier!

17.11.10

Kann ESMERALDA vor ZIGEUNERBILDERN ...

... schützen? Anmerkungen zur medialen Verarbeitung der Sinti in DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME – so lautet der Titel eines Multimedia-Vortrags, den wir am 19. November 2010 im Rahmen der Tagung Antiziganismus. Oder wie geht man mit « Zigeunerbildern » um? - halten. Der Tagungsort: die Kommunale Galerie im « Justus-Liebig-Haus » in Darmstadt.


Der Vortrag stellt zuerst den Inhalt und die wichtigsten handelnden Personen des Romans von Victor Hugo aus dem Jahr 1831 vor, gibt dann einen Überblick über Verfilmungen des Romans von 1923 bis 1997, bevor die einzelnen Verfilmungen vorgestellt werden. Nach einem ersten Resümee in Bezug auf verwendete Zigeuner-Motive, Zigeuner-Stereotypen und Zigeuner-Klischees wird abschließend der Walt Disney-Animationsfilm aus dem Jahr 1996 untersucht. Der Vortrag umfaßt 78 Multimedia-Folien.

Der Vortrag kann in Schulen 'eingesetzt' werden, wird von uns aber auch im Rahmen der Erwachsenenbildung und der Lehrer-Weiterbildung angeboten! Bei Interesse oder für Nachfragen: kontakt@medianet-kassel.de!

22.10.10

Nächste Zeitzeugen-DVD produziert!

Es ist bereits unsere dritte Zeitzeugen-DVD, die heute aus dem Kopierwerk gekommen ist, diesmal: Wiesbadener Sinti berichten über ihre Verfolgung im Nationalsozialismus. Robert Ebender im Gespräch mit Josef Behringer.

Zeitzeugen-DVD
Die Zeitzeugen-DVD’S entstehen in Zusammenarbeit mit dem "Verband Deutscher Sinti und Roma", Landesverband Hessen, Darmstadt, und sind auch dort erhältlich.

Vorrangiges Einsatzziel der DVD‘S: Schulen in Wiesbaden, die diese DVD in Kombination mit schriftlichen Arbeitsmaterialien für den Unterricht zugestellt bekommen.

18.09.10

Nächste "Zeitzeugen"-DVD in Produktion

In Zusammenarbeit mit dem "Verband Deutscher Sinti und Roma", Landesverband Hessen, entsteht zur Zeit die nächste DVD aus der Reihe „Zeitzeugen erzählen!“ Diesmal: Wiesbadener Sinti berichten über ihre Verfolgung im Nationalsozialismus. Robert Ebender im Gespräch mit Josef Behringer.

Robert Ebender
Auch diese DVD, Nr. 3 der Reihe, ist wieder benutzerfreundlich in verschiedene Kapitel unterteilt. Vorrangiges Einsatzziel: Schulen in Wiesbaden, die diese DVD in Kombination mit schriftlichen Arbeitsmaterialien für den Unterricht zugestellt bekommen.

01.07.10

Filmtrailer für Hörbuch erstellt!

Nun online, der Filmtrailer für das Hörbuch Vier von der Infanterie. Ihre letzten Tage an der Westfront 1918, erschienen im Verlag MEDIA Net-Edition.



Das Hörbuch Vier von der Infanterie ist als Nr. 2 der Reihe Filme zum Hören erschienen. Die Reihe zielt darauf, die literarischen Werke, die hinter populären Filmklassikern stehen, in neuer Form in den Blick zu nehmen bzw. diesen Werken wieder mehr Gehör zu verschaffen.

22.06.10

Dr. Mabuse weiter auf der Flucht ...

Die Jagd nach dem Meisterverbrecher Dr. Mabuse geht weiter und eine Gelegenheit, seiner habhaft zu werden, war am Freitag, den 28.5.2010. Um 18.00 Uhr fand im Literaturarchiv Saar-Lor-Lux-Elsass (Campus Dudweiler, Beethovenstraße Zeile 6, 66125 Saarbrücken-Dudweiler) eine Vorstellung des Hörbuches Dr. Mabuse, der Spieler, dass 2010 als Nr. 3 der Hörbuchreihe Filme zum Hören in unserem Verlag MEDIA Net-Edition erschienen ist, statt.

Einen Film über die Veranstaltung und die Ausstellung gibt es nun auch auf YouTube zu sehen:



10.06.10

"Ich kann nur das erzählen, was ich weiß!"

Zurzeit in der Konzeption und in der redaktionellen Ausführung: Auf vier Hörbüchern berichten hessische Sinti über ihren Alltag in der NS-Zeit, Rassenforschung, Internierung, Deportation, Vernichtung und den mühsamen und langwierigen Prozess der Entschädigung nach 1945.

Alle Hörbücher werden ein- und übergeleitet mit Einordnungen in die nationalsozialistische Verfolgungs- und Vernichtungspolitik: Ausschluss aus der nationalsozialistischen Gesellschaft, rassistische Erfassung, Internierung, Deportation, Enteignung, Ermordung. Nicht verschwiegen wird die erneute Diskriminierung durch verweigerte oder verschleppte Wiedergutmachung nach 1945.


In der Manuskriptphase befindet sich zurzeit das Hörbuch Nr. 1 der Reihe: Wer hätte denn 1933 an Auschwitz gedacht? In den Aussagen der Zeitzeugen, die in dem Hörbuch zu hören sind, spielt auch die so genannte „Zigeunerforschung“ eine wichtige Rolle, waren sie doch alle von dieser „Rassenforschung“ betroffen. Bis zum Beginn des Jahres 1941 waren in Deutschland etwa 20.000-30.000 Menschen namentlich erfasst und katalogisiert.

19.05.10

Alles rund um den Dr. Mabuse ...

... diesen Meisterverbrecher, Hypnotiseur und Verwandlungskünstler ... machen wir zur Zeit, im Zusammenhang mit der Veröffentlichung des Hörbuches DR. MABUSE, DER SPIELER, Nr. 3 der Hörbuchreihe Filme zum Hören, die unser Verlag MEDIA Net-Edition herausgibt und auch produziert.

Neu im Angebot sind nun unsere DR. MABUSE-T-Shirts:


Die T-Shirts sind in allen gängigen Größen erhältlich: S, M, L, XL und XXL. Wir produzieren nach Bedarf und eingegangenen Bestellungen! Bei Interesse an den Shirts, senden Sie uns eine Mail: kontakt@medianet-kassel.de

26.03.10

Die Website zum Hörbuch ...

Mit einer eigenen Website präsentieren wir das in unserem Verlag MEDIA Net-Edition erschienene Hörbuch DR. MABUSE, DER SPIELER , Nr. 3 der Reihe „Filme zum Hören“, im Internet. Die Website wurde parallel zur Kinowerbung für das Hörbuch ‚freigeschaltet‘, die vom 15. März bis zum 15. April in drei Kasseler Programmkinos läuft.


Unter der Domainadresse http://www.herrschaft-des-verbrechens.de/ finden interessierte User nun Informationen über:

- den Autor des Romans und den Typus Dr. Mabuse = Was ist geschehen?
- Termine erste Lesungen inkl. einer Hörprobe = Werde Zeuge!
- Buchhandlungen, die das Hörbuch vorrätig haben (dieser Bereich wird noch ausgebaut, bisher listen wir nur Buchhandlungen in Kassel auf wegen der Kinowerbung) = Wo passiert es?

Integriert in die Website ist auch ein Online-Spiel „Black Jack“, wo User gleich ihr Spielglück versuchen können = Versuch Dein Glück!

Viel Spaß mit dieser neuen Website - und natürlich viel Spielglück!

10.03.10

Kinowerbung - die ist gar nicht so teuer!

Viele denken bei Kinowerbung sofort an immense Produktions-und Schaltungskosten. Falsch gedacht - und: Manchmal reicht auch schon zur Präsentation seiner Produkte, Anliegen und/oder Informationen „einfache“ Standbild-Kinowerbung. Ein Beispiel für die Vorstellung eines neuen Hörbuches, DR. MABUSE, DER SPIELER (ISBN: 978-3-939988-05-2), im Kino als Standbild sehen Sie hier – und: Werbung soll ja neugierig machen! Integriert in das Standbild sind die Logos der vier Partner, die bei dieser Kinowerbung mitmachen.


Sprechen Sie uns an:
  • Wir kümmern uns um das Kino Ihrer Wahl, Ihrer Region, Ihres Einzugsgebietes.
  • Ermitteln die konkreten Kosten für eine z.B. Laufzeit Ihrer Standbild-Kinowerbung von vier Wochen.
  • Unterstützen Sie bei der Konzeption …
  • … und der Gestaltung Ihrer Kinowerbung.
Wir leisten auch hier Rundum-Betreuung – und selbstverständlich sind wir auch Ihre Ansprechpartner, wenn Sie einen digitalen Kinospot (z.B. 30 sec Länge) für Ihre Werbung vorsehen!

11.02.10

Neue DVD erschienen: Zeitzeugen erzählen

In Zusammenarbeit mit dem "Verband Deutscher Sinti und Roma", Landesverband Hessen, entstand die DVD: Darmstädter Sinti berichten über ihre Verfolgung im Nationalsozialismus. Dina Franz im Gespräch mit Josef Behringer. Die DVD ist ab heute erhältlich!


Die DVD ist benutzerfreundlich in verschiedene Kapitel unterteilt, u.a.: Biografische Skizze, Rassenforschung, Auschwitz, Transport ins Arbeitslager, Nach 1945, Wiedergutmachung? Vorrangiges Einsatzziel: Schulen in Darmstadt, die auch diese DVD in Kombination mit schriftlichen Arbeitsmaterialien zugestellt bekommen, wie bereits im Dezember 2009 die DVD Anna und Michael Böhmer im Gespräch mit Josef Behringer.

Die DVD ist zu beziehen über http://www.sinti-roma-hessen.de/. Bei Interesse an einer Medienproduktion oder unseren anderen Dienstleistungen kontaktieren Sie uns!

30.01.10

Neues Hörbuch in der Produktion

Alle Sinti und Roma aus und in Hessen wurden Opfer der NS-Herrschaft. Mehr als zwei Drittel von ihnen wurden zwischen 1940 und 1945 ermordet. Überlebende, die in ihre Heimat zurückkehrten, und einige Sinti und Roma, die in Hessen ihre neue Heimat fanden, berichteten Anfang des Jahrhunderts in Gesprächen mit dem hessischen Landesverband Sinti & Roma über ihre persönlichen Leidensgeschichten.



Diese Berichte dokumentieren eindringlich den Völkermord, der lange Zeit bestritten wurde und von manchen immer noch geleugnet wird. Sie tragen dazu bei, dass die Opfer in der Erinnerung ihrer Angehörigen weiterleben. Sie offenbaren den Nachkommen, was die Überlebenden selbst erlitten und worüber sie jahrzehntelang geschwiegen haben. Und sie ermöglichen uns, den Nachkommen derer, die damals abseits oder auf der Seite der Täter gestanden haben, diese Epoche unserer Geschichte aus der Perspektive der Opfer zu erleben.

In dem Hörbuch Die Zeitzeugen sprechen lassen, das sich zur Zeit in der redaktionellen Vorbereitung befindet, werden ausgewählte Berichte hessischer Sinti und Roma im wahrsten Sinne des Wortes "zum sprechen gebracht". Sie ermöglichen den Zuhörerinnen und Zuhörern eine unmittelbare Begegnung mit Zeitzeugen des historischen Geschehens, sie können - über 60 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges - nachhören, was in Hessen während des Nationalsozialismus wirklich geschehen ist.

Bei Interesse an einer Medienproduktion oder unseren anderen Dienstleistungen kontaktieren Sie uns!